HomeStrategy GeneralIntuitive Trading or Computerised Trading Program: What Works?

 
In the beginning the trader, naive and unexperienced, wants to make profits by intuitive trend following. “I feel it. It has to climb further.” When the amateur starts to follow the trend, it is almost over or a sharp market reaction is imminent.
 
Am Anfang möchte der naive und unerfahrene Trader Gewinne durch intuitives Trendfolgen machen. “Ich fühle es. Es wird weiter steigen.” Sobald der Amateur dem Trend folgt, ist der gerade vorbei oder es kommt eine scharfe Gegenreaktion.

After a while we learn more approaches, but still we mostly follow some gut feeling (maybe triggerd by some ominous indicators at a chart, which is our coffee grounds, from which we try to read the future).

Then we program it all into some strategy-builder, do a lot of back-testing, have it traded automatically or mechanically. We may even buy “Expert Advisors”, a program some clever programing trader has not yet made money with, at least not with trading. We will fall into the trap of curve-fitting, over-optimization.

But we have learned meanwhile that we have to define our trading plan with some kind of precision. And we have learned that a strategy may work but not always, not in each time frame, not on each and every market.

Market and market sentiment and strategy have to fit. And the strategy should fit to the trader. A strategy where you have to wait for days in order to get a signal is not suited for the unmeditative, easily distracted trader.

The experienced trader will be better in finding out about the market and the market’s actual character. The program will be good for executing trades once a strategy chosen that fits the market character. Both together are a good team.
Nach einiger Zeit lernen wir weitere Ansätze kennen, aber im Grund folgen wir immer noch dem Gefühl, welches von ominösen Indikatoren auf einem Chart, unserem Kaffeesatz, erkannt werden.

Dann programmieren wir es in einen Strategy-Builder, machen Back-Testing und lassen es (das Computer-Programm) eventuell sogar automatisch oder mechanisch handeln. Wir kaufen sogar “Expert Advisors”, einem Programm, mit dem ein schlauer Programmierr bisher kein Geld machen konnte, jedenfalls nicht mit Trading (sonst würde er es ja nicht verkaufen). Wir fallen zudem in die Fallen des Curve-Fitting, der Über-Optimierung.

Aber wir haben gelernt unsere Strategie einigermaßen präzise zu formulieren. Und wir haben erkannt, dass unsere Strategie funktionieren kann, aber wohl nicht immer und nicht zu jederzeit auf jedem Markt.

Markt und Marktstimmung müssen zu der Strategie passen. Und die Strategie sollte zu dem Trader passen. Eine Strategie, bei der man Tage auf ein Signal wartet, ist nichts für den unmeditativen, leicht abgelenkten Trader.

Also: Trader oder Handelsprogramm? Der erfahrene Trader wird besser darin sein zu bestimmen, wie der Markt gerade ist, wie die Marktstimmung sein wird. Das Handelsprogramm wird gut dafür sein, eine Strategie zur Ausführung zu bringen, die zu dem vom Trader bestimmten Markt passt. Beide zusammen sind ein hervorragendes Team.

Comments are closed.