HomeStrategic ApproachesSupport ResistanceContrarian Strategy with Support and Resistance

 
Especially when trading short-term time frames supports and resistances are offering chances. The market goes down towards the support (up towards the resistance) and most likely at least a litte reaction will take place. When we are trading for a few points only this reaction at support and resistance may be sufficient.
 
Besonders im kurzfristigen Trading bieten Unterstützungen (Supports) und Resistances (Wieerstände) gute Chancen. Der Markt fällt in Richtung einer Unterstützung (oder steigt empor zu einem Widerstand) und es wird wahrscheinlich eine kleine Gegenreaktion geben. Wenn wir nur für ein paaar Pnkte handeln, kann uns diese Reaktion an Unterstützung oder Widerstand genügen.

The task is: How to detect supports and resistances properly?

I am very sure: The only way to detect them is by observing the orderbook (Depth of Market, Level 2). Supports and resistances are not necessarily occurring at prices where the market has turned already before, or at former extremes (highs, lows of the last days), or at significant prices. Support and resistances will only be at those prices in reality when a lot of traders put their orders there. No bids and asks on that price: No support, no resistance. We are trading reality. Some fantasy projected in to the chart does not help us much.

In markets like the E-mini S&P on Globex we have a fantastic order book. I am using Fipertecs Nano-Trader (www.fipertec.com) as charting program. Here I can make the relations at the orderbook more visible by red and green horizontal bars at the right side of the chart. There I can see a real support when it occurs, like here on May 28th, 2010.

There are more bids at 1090.00 than usual. Therefore it needs more sellers for a further market decline. We place a buy order at 1090.50. should the market fall below 1090.00 we close with a minor loss. Supports and resistances (real ones) offer the great opportunity of taking a chance with very limited risks.

A contrarian strategy with support and resistance is a potential trading idea. We just have to be sure to deal with the real support and resistance and not some fictional stuff.
Die Aufgabe wäre: Wie ermitteln wir Unterstützungen und Widerstände eindeutig?

Ich bin sicher, dass es nur einen Weg gibt: Die Beobachtung des Orderbuchs (Depth of Market, Level 2). Unterstützungen und Widerstände treten nicht unbedingt an Preisen, bei denen der Markt zuvor gedreht hat, auf. Auch nicht zwingend an Höchst oder Tiefst der letzten Tage oder an besonderen Zahlen, besonderen Marken. Unterstützungen und Widerstände finden sich nur dort, wo eine große Anzahl Trader ihre Aufträge platzieren. Keine Gebote oder Angebote: Keine Unterstützungen, keine Widerstände. Wir handeln die Realität. Phantasie auf den Chart projeziert hilft uns nicht weiter.

Märkte wie der E-mini S&P an der Globex haben hervorragende Orderbücher. Ich benutze Fipertecs Nano-Trader (www.fipertec.com) als Chartprogramm. Bei diesem kann ich die Verhältnisse auf dem Orderbuch durch rote und grüne horizontale Balken am rechten Chart-Rand veranschaulichen. Hier sehe ich einen realen Support, als er geschieht, am 28.Mai 2010..

Bei 1090.00 sind mehr Bids als gewöhnlich. Es wird mehr Verkäufer geben müssen, um hier duchzukommen. Wir platzieren eine Kauf-Order bei 1090.50. Sollte der Markt doch weiter fallen, können wir uns schnell ausstoppen. Unterstützungen und Widerstände bieten die große Chance einen Gewinn bei sehr begrenztem Risiko zu machen.

Eine Konträr-Strategie an Unterstützung und Widerstand ist eine hervorragende Handelsidee. Sofern man die realen Werte, an denen sich die Marktbewegung verlangsamt oder dreht, handelt und keine fiktiven.

Comments are closed.